Journal.at   17.6.2024 05:50    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Billiger Finanzieren  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Klima für Investoren
Venture Capital hat wieder etwas mehr Zukunft
Auto-Kredite durch KI
KI in Banken schädlich
Krypto in der Regulierung
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

Eventstream anbieten?


 
Journal.at Finanzierung
Aktuell  07.09.2023 (Archiv)

Keine Gierflation?

Nur Unternehmen, die Marktmacht haben, konnten seit Beginn des Eroberungskrieges Russlands gegen die Ukraine ihre Gewinnmargen steigern, so eine Studie der Bank of England.

In dem Bericht heißt es, dass 'Übergewinne' auf bestimmte Sektoren der britischen Wirtschaft wie Energie und Einzelhandel beschränkt seien. Die Gewinne in der gesamten Wirtschaft seien dagegen aufgrund höherer Kosten gesunken. Die Studie ist der erste tiefgreifende Beitrag der Bank zur Debatte über eine angebliche 'Gierflation'. Dieser Begriff steht für Unternehmen, die in ihrer Gier die steigenden Lebenshaltungskosten nutzen, um Gewinnmargen überproportional auszuweiten, also 'Übergewinne' erzielen und die Inflation ankurbeln.

Laut den Autoren Sophie Piton, Ivan Yotzov und Ed Manuel haben einige Kennzahlen in den 18 Monaten seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine zwar steigende Gewinne gezeigt, aber diese neigten dazu, Unternehmen, die unter Marktbedingungen operierten, mit dem öffentlichen Sektor zu vermischen. Durch diese Maßnahmen entfielen auch wichtige Unternehmenskosten.

'Wir konstruieren ein alternatives Maß für Unternehmensgewinne, um die Margen britischer Unternehmen zu erfassen, die alle Produktionskosten übersteigen. Diese Kennzahl ist seit Anfang 2022 rückläufig, was mit den Belegen aus historischen Energieschocks übereinstimmt. Dieser Rückgang ist jedoch nicht für alle Unternehmen einheitlich: Unternehmen mit höherer Marktmacht waren besser in der Lage, ihre Margen zu erhöhen; andere haben starke Rückgänge erlebt', heißt es.

Anhand ihres Maßstabs urteilen die Londoner Ökonomen, dass die Übergewinne 2021 während der raschen Erholung der Nachfrage nach dem Lockdown gestiegen sind, was mit dem Anstieg der Aufschläge während der COVID-Erholungsphase übereinstimmt. 'Sie begannen jedoch, im Jahr 2022 zu sinken, als der Ukraine-Krieg begann. Dieser Rückgang der Übergewinne spiegelt zum Teil höhere Kapitalkosten für Unternehmen wider, die aufgrund steigender Zinssätze seit Anfang 2022 höhere Zinszahlungen für den Schuldendienst leisten müssen.' Die Ökonomen stellten auch fest, dass Gewinne von Unternehmen in energieintensiven Branchen stark negativ und von Unternehmen mit weniger Wettbewerbern nur gering beeinflusst wurden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Wissen #Inflation #Krise



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Putin will Ukraines Weizen ersetzen
Russland hat mit seinem Überfall auf die Ukraine die Exporte des einst fünftgrößten Weizenlieferanten der...

Enttäuschende Zinsen
Die Abkehr der Nullzins-Politik der EZB kommt bei den Verbrauchern nicht an. Laut einer Analyse des Vergl...

Arbeitskräfte werden aufgespart
US-Unternehmen horten Arbeitskräfte, obwohl sich die Konjunktur abkühlt - eine Lektion aus der Corona-Pan...

Weniger Altersvorsorge
Wegen der aktuellen Krisen hat jeder zweite Amerikaner seine täglichen Ausgaben bereits reduziert und wei...

Finanz-Apps gegen Inflation
Um ihren Geldbeutel angesichts der hohen Inflation zu schonen, suchen viele Verbraucher in Großbritannien...

Steigerungen bei fairem Handel
Der Umsatz von Fairtrade in Österreich ist 2022 auf 592 Mio. Euro gestiegen - und das nicht hauptsächlich...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple