Journal.at   12.8.2020 03:00    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Billiger Finanzieren  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Online mit AboWegweiser...
Finanzierung und Förderung von e-AutosWegweiser...
Medienfinanzierung weiter schwierigWegweiser...
Wirtschaft und Lockdown
Corona: Jeder kennt einen...
mehr...









Aktuelle Highlights

Punschkrapfen Geschenk


 
Journal.at Finanzierung
Aktuell  30.04.2018 (Archiv)

Kreditkarten und Krypto

89 Prozent aller Inhaber von Visa-, Mastercard- oder UnionPay-Bankkarten wissen, was Kryptowährungen sind - und 53 Prozent haben sich in den vergangenen zwölf Monaten auch digitale Währungen zugelegt.

Zu dieser Erkenntnis kommt eine vom globalen Online-Finanzdienstleiter Worldcore durchgeführte Studie, zu der über 10.000 Kreditkarteninhaber aus 47 Ländern befragt wurden.

'Was man mit Bestimmtheit sagen kann ist, dass die Popularität von Bitcoin und Co ein untrügliches Zeichen für das zunehmende Unbehagen mit unserer Geldordnung ist', erklärt Finanzexperte Daniel Stelter auf Nachfrage von pressetext. Exorbitante Verschuldung und von den Notenbanken geförderte Blasen an den Finanzmärkten lassen diese Zweifel berechtigt sein.

'In der nächsten Krise wird die Popularität von Alternativen wie Gold und Kryptowährungen weiter steigen - was allerdings keinen Kauf zu jedem Preis rechtfertigt', warnt der Experte. Die Auftraggeber der Erhebung: 'Ziel der Studie war es herauszufinden, inwiefern Karteninhaber bereit sind, mit ihren Karten Kryptowährungen zu handeln', wie das Unternehmen Innov, Online-Händler für digitale Währung, berichtet.

Von den mit Kryptowährungen handelnden Personen benutzten 57 Prozent ihre Bankkarten für mit digitalen Währungen in Zusammenhang stehende Transaktionen. Der Rest griff auf andere Zahlungsmittel zurück. Diejenigen, die nicht mit Bitcoin und Co handelten, gaben zu 60 Prozent an, dass digitale Währungen ein für sie zu hohes Risiko darstellen. 35 Prozent hatten nicht die möglichen finanziellen Mittel zur Beschaffung und fünf Prozent waren der Meinung, dass digitales Geld einen Gesetzesverstoß darstellt.

Laut Worldcore-CEO Alexey Nasonov wurden absichtlich Personen befragt, die eine hohe Aktivität hinsichtlich ihrer Transaktionen aufweisen. 'Damit konnten wir sicherstellen, dass die Probanden sich mit der Materie auskannten und der Finanzsektor keine gänzliche Unbekannte für sie darstellt.'

Wie die im Juli vergangenen Jahres vom Finanzforschungsunternehmen RBR veröffentlichte Studie 'Global Payments Cards Data and Forecasts to 2022' darlegt, machen Visa, Mastercard und UnionPay mit 80 Prozent Anteil einen Großteil aller Bankkarten weltweit aus. Wie die nun veröffentlichte Studie zeigt, sind viele von ihnen mit dem Thema Kryptowährung vertraut.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Kryptowährung #Bitcoin #Kreditkarte



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Corona veränderte Zahlverhalten
Die Corona-Pandemie verändert die Welt. Das gilt auch für das Bezahlverhalten der Menschen. Elektronische...

Online-Banken und Konten - Links
Diese Übersicht führt zu den verschiedenen Online-Banken und -Anbietern....

Payment zu wenig innovativ?
Banken und Fintechs in Österreich sind momentan zu sehr mit der wirtschaftlichen Lage zufrieden und kommu...

Debit Mastercard als Bankomat-Kreditkarte
Mit einer Kreditkarte, die wie eine Bankomatkarte direkt vom Konto abbucht, startet die Erste Bank in Öst...

Social Media und Kryptowährungen
Kommentare im Social Web beeinflussen das Kursverhalten von Kryptowährungen wie Bitcoin. Nicht wie erwart...

Biz gegen Bitcoin
Bitcoin-Miner verbrauchen etwa so viel Strom wie die ganze Schweiz, während die Instabilität von Kryptowä...

Bitcoin-Hoch war Spekulationsblase
Die Preisblase bei Bitcoin, deren Kurs im Dezember zeitweilig über 20.000 Dollar lag, stand offenbar in Z...

Gold ersetzt Dollar
Dem Goldmarkt steht eine 'monetäre Gezeitenwende' ins Haus. Zumindest glauben das die Autoren des zwölfte...

Kreditkarten sollen billiger werden
Wer mit Karte zahlt, zahlt der EU zu viel. Europa will einheitliche, billigere Kosten für Kredit- und Ban...

Kreditkartennummern-Klau per E-Mail
VISA-Kreditkartenbesitzer aufgepasst: Derzeit versuchen Trickbetrüger über gefälschte Mails an VISA-Kredi...

Visa: Kreditkarte mit Spracherkennung
Bezahlvorgänge mit der eigenen Stimme tätigen? In Zukunft könnte dies möglich sein....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 60000x schneller kommunizieren Video reizt Gehirn besser aus
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise
 Ab 2021: Zoll auf China-Pakete Einfuhr wird immer versteuert und verzollt
 Privacy Shield wurde beendet Datenschutz in den USA ungenügend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple