Journal.at   1.10.2022 23:54    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Billiger Finanzieren  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Russland erholt sich lange nicht
Fintechs im Tief
Amerikaner in Schuldenfalle
Schlechte Stimmung in Japan
Kryptowährungen im Handel
Kreditbewertung mit Social Media
Sberbank wird abgewickelt
US-Inflation belastet
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Test: Ganzjahresreifen


 
Journal.at Finanzierung
Aktuell  24.01.2014 (Archiv)

Liquidität in der Ukraine

Wirtschaftliche Hürden oder die unzureichende Liquidität von Geschäftspartnern berunruhigen viele Unternehmer in der Ukraine mehr als das schnöde Bestechen von Amtsträgern.

Zu diesem Schluss kommt eine neue Erhebung des Institute for Economic Research and Policy Consulting (IER). 'Viele Geschäftsleute haben sich bereits an Korruption gewöhnt. Das ist für die meisten von ihnen Teil des Alltags geworden, wobei nicht nur die Geschäftsleute, sondern auch die Bevölkerung dies inzwischen als normale Praxis sieht', so IER-Chief-Executive Oksana Kuziakiv. Der Studie nach erachteten die meisten Manager hingegen das Investitionsklima in der Ukraine im vergangenen Jahr als riskant und eher problembehaftet.

Gut jede zweite Spitzenkraft (55,5 Prozent) bemängelt das geringe Einkommen, den im Vergleich dazu hohen Kapitalaufwand (28,2 Prozent) sowie das hohe Risiko von Vertragsverletzungen oder gar Nichterfüllung (20,1 Prozent). Diese Faktoren wiegen für die meisten in der Ukraine tätigen Geschäftsleute bei der Investitionsplanung schwerer als die Notwendigkeit, hier und da Schmiergelder zahlen zu müssen.

Berechenbare Bestechung

Kaum überraschend sind 70 Prozent der befragten Manager der Meinung, dass es in der Ukraine völlig normal ist, Schmiergeld zu bezahlen, um 'Dinge zu regeln'. Firmen-Manager betrachten Korruption daher nicht als Hemmschuh für das eigene Business. Nur rund zehn Prozent verneinen diese Aussage. 'Die große Mehrheit der Befragten weiß, wo man wen wieviel Geld zustecken muss', verdeutlicht Kuziakiv.

Zwei Drittel der Geschäftstätigen gaben an, dass das Zahlen von Schmiergeld in den meisten Fällen zum gewünschten Erfolg führt. Über die Höhe der Mittel, die fließen müssen, haben die IER-Forscher ebenso Daten. Lediglich 65 Prozent können die Höhe des Betrages meistens genau einschätzen. 2012 wussten aber 85 Prozent der Unternehmer, bei welcher Höhe sie entsprechende Entscheidungen eingeleitet bekommen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Ukraine #Bestechung #Liquidität #Finanzierung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Activ Solar: Insolvenz in Wien
Allerdings sind in Wien nur wenige Mitarbeiter von der größten Insolvenz des Jahres 2016 bisher betroffen...

Sanktionen gegen Russland
Das auf russischen Druck initiierte und mit überwältigender Zustimmung zum Anschluss an die Russische Föd...

Ukraine im Cyber-War
Die aktuelle politische Krise in der Ukraine hat sich nun auch auf das Internet ausgeweitet. Die Übergrif...

Börsen im Ukraine-Strudel
Die Angst um einen drohenden Krieg mit der Ukraine hat die Börsen international, vor allem aber in Russla...

Eigentor: Hunde-EM in der Ukraine
Es ist schon eigenartig, was manchmal aus der Ukraine rund um getötete Hunde berichtet wird. Noch eigenar...

Conficker führt in die Ukraine
Eine Scareware-Software wird aktuell in die von Conficker befallenen Rechner installiert. Diese sollen da...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple