Journal.at   26.2.2024 15:19    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Billiger Finanzieren  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Krypto in der Regulierung
Chinas Gaming bringt sinkende KurseWegweiser...
Viele Klein-Finanzierungen
Medienfinanzierung mit Spenden funktioniert nicht
Keine Gierflation?
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

VW ID7 e-Kombi


 
Journal.at Finanzierung
Aktuell  22.09.2022 (Archiv)

Russland erholt sich lange nicht

Das russische BIP könnte laut einer Analyse der Rating-Agentur Scope bis zum Ende des kommenden Jahres um acht Prozent niedriger ausfallen als dies noch 2021 der Fall war.

Letztendlich, so die Finanzexperten weiter, würde das Wachstumspotenzial Russlands infolge der Verwerfungen durch den Angriffskrieg gegen die Ukraine dann auf bis zu ein Prozent absinken. Eine Besserung sei erst 2030 zu erwarten.

Auch die wirtschaftliche Langzeitprognose von Scope fällt für das Putin-Regime wenig erfreulich aus. Danach soll sich die russische Wirtschaft erst gegen Ende des Jahrzehnts wieder auf das vor dem Krieg erreichte Niveau einpendeln. Darüber täuschen auch nicht die unerwartet hohen Exporteinnahmen des Landes hinweg, die der Kreml zur unmittelbaren Abfederung der Auswirkungen des Krieges über die Zentralbank genutzt hat, heißt es.

Laut der Analyse ergreifen immer mehr Private angesichts der Sanktionen des Westens und der sich damit weiter eintrübenden Wirtschaftsaussichten die Initiative und ziehen Kapital ab. In den ersten drei Monaten dieses Jahres sollen es rund 64 Mrd. Dollar gewesen sein. Das ist laut Statistik viermal so viel wie ein Jahr zuvor. 'Wir gehen davon aus, dass der Privatsektor in diesem Jahr mehr Kapital aus Russland abziehen wird als die 152 Mrd. Dollar netto im Jahr 2014, als Russland die Krim annektierte', so die Experten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Wirtschaft #Russland #Krieg #Krise



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Keine Daten für Russland
Deutsche Unternehmen verarbeiten praktisch keine Daten mehr in Russland, wie der Digitalverband BITKOM ...

West-Propaganda kommt nicht an
Im Juli und August dieses Jahres haben Twitter und Meta zwei sich überscheidende Sets von Konten wegen Ve...

Angst mit News
Menschen mit einem übermäßig starken Drang, ständig die neuesten Nachrichten lesen zu müssen, fühlen sich...

Putinversteher und Rechtsextremisten
Es gibt eine klare und wachsende Verbindung zwischen russischer Propaganda und Online-Rechtsextremismus w...

Ukraine und Social Media
Die sozialen Medien haben die Sichtweise von Experten auf den Krieg in der Ukraine verändert. Zu den allü...

Yandex auf Sanktionsliste der EU
Der Internet-Konzern aus Russland landete auf der Straf-Liste von Europa und wird entsprechende Rückgänge...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple